Das Spiel mit der Wahrheit

 

Was soll das überhaupt sein, 'die eigene Wahrheit'?", wurde ich kürzlich (mal wieder) gefragt. Es ist schon verrückt, dass so viele Menschen mit dieser Begrifflichkeit rein gar nichts anfangen können, obwohl es doch im Leben - so behaupte ich - nur darum geht, eben dieser eigenen Wahrheit Ausdruck zu verleihen. Und so möchte ich im Folgenden erläutern, was ich darunter verstehe.

 

"Die eigene Wahrheit" ist die Wahrheit des eigenen Wesens, die Wahrheit der eigenen Seele. Das, was ich auch den göttlichen Auftrag nenne. Dieser Auftrag ist es, ganz Du selbst zu sein, oder eher, Dein Selbst zu sein. Das, was Deinem ur-eigenen Wesen zutiefst entspricht. Das, was für Dich stimmt, weil es sich stimmig anfühlt. Es ist das, was Deine Seele in diesem Leben durch Dich (er-) leben will. Nur wenn wir das erfühlen, können wir es auch erfüllen. Dann erfüllen wir unseren göttlichen Auftrag, und nur dann können wir wirklich aus der Fülle unseres Wesens in die Welt strahlen. Dann sind wir im wahrsten Sinne des Wortes das Licht der Welt. Das ist unser Job - der eigenen Wahrheit gemäß zu leben. Das ist das Ziel dieses Spiels.

 

Die Bibel selbst gibt uns die Spielregeln:

 

"Du sollst keine anderen Götter haben neben mir" meint genau das: der Wahrheit der eigenen Seele treu zu sein. Stelle nichts über sie! Es zu tun bedeutet, gegen sich selbst zu sündigen und an seinem göttlichen Auftrag vorbei zu leben. Nur wer der Wahrheit seiner Seele treu ist, gelangt ins Himmelreich.

 

"Dein Wille geschehe" meint den Willen oder den Plan Deiner Seele. Sie ist die göttliche Essenz und Du bist ihr Form-gewordener Repräsentant auf Erden. Ihrem Auftrag sollst Du folgen, das ist "Gottes Wille" in Deinem Leben. 

 

"Liebe Deinen nächsten wie Dich selbst" heisst, erkenne an, dass auch er dem Auftrag seiner Seele folgen muss, denn das ist seine höchste Pflicht, wie es auch Deine ist. Fordere von ihm keine Kompromisse.

 

Sich selbst treu sein gestattet keinen Kompromiss. Jeder Kompromiss entfernt uns von unserem Selbst, weil wir Teile unserer Wahrheit einbüßen. Es bedeutet, sich einem Weg zu unterwerfen, der mit unserem eigenen nicht übereinstimmt. Kompromisslosigkeit braucht Klarheit, innere Stärke, Durchsetzungsvermögen und Mut. Und sie ist zutiefst liebevoll - uns selbst und dem anderen gegenüber, weil sie die Wahrheit ehrt. Deine und seine.

 

Die eigene Wahrheit leben bedeutet frei zu sein. Frei davon, anderen gefallen zu müssen. Zu wissen und zu fühlen, was für Dich stimmt und was nicht und dafür einzustehen - das ist gelebte Selbstliebe. Es braucht Ehrlichkeit und Mut, denn je mehr wir unsere eigene Wahrheit ent-decken, desto mehr werden wir erkennen, dass manches in unserem Leben nicht (mehr) dazu passt. Sich selbst treu sein, heisst, das anzuerkennen und sich selbst gemäß zu handeln. Ohne Drama, ohne Groll. In Liebe und Dankbarkeit für das, was war und das, was ist.

 

Die eigene Wahrheit leben bedeutet, Deinen eigenen Weg zu gehen. In Kontakt mit Dir selbst und innerlich klar. Dann werden Deine äußeren Umstände diese liebevolle Klarheit reflektieren.

 

Wenn Du Deine innere Wahrheit verleugnest, um die Erwartungen anderer zu erfüllen, verursachst Du Dein eigenes Leiden.  Wenn Deine innere Wahrheit und Dein äußeres Handeln nicht übereinstimmen, ist es unstimmig. Du bist unklar und sendest dem Leben unklare Botschaften. Deine innere Sprache ist eine andere als Deine Äußere und damit bist Du Dir selbst untreu. Du lebst eine Lüge, machst Dir selbst was vor. Vielleicht aus Angst oder um den "Frieden" im Außen zu wahren. Doch Dein innerer Konflikt wird sich im Außen spiegeln und zu Unfrieden führen. 

 

Uns selbst und anderen was vor zu machen, ist Heuchelei - uns und ihnen gegenüber. Uns die Dinge schön zu reden, auch.  Solange wir das tun, werden wir nie echt und wahrhaftig sein. Doch nur wenn wir beginnen, echt und wahrhaftig zu sein, können wir beginnen, unser volles Potential zu leben. Das, wofür wir hergekommen sind. Das geht nur aus der eigenen Wahrheit heraus.

 

Wahrheit braucht Mut.

 

Die eigene Wahrheit ist die Wahrheit unseres Herzens. Das, was sich tief in unserem Inneren gut und richtig für uns anfühlt. Jeder kann es in sich spüren, aber wir verdrängen es, weil es meist so gar nicht in das Leben, das wir konstruiert haben, hinein passt. Und so tun wir alles, um nicht hinsehen bzw. hinfühlen zu müssen. Wir selbst haben die größte Angst vor unserer eigenen Wahrheit und das ist so verrückt, denn nur durch sie kommen wir in unsere eigene Größe. Aber was würden die anderen sagen, wenn wir plötzlich alles veränderten? Was würden sie über uns denken? Würden sie uns den Rücken kehren? Uns für verrückt halten...? Also unterdrücken wir die eigene Wahrheit und halten uns beschäftigt, um die wachsende innere Unstimmigkeit nicht fühlen zu müssen. Und dabei entfremden wir uns immer mehr von uns selbst. Wir verleugnen uns selbst und damit das Leben. Es ist eine Art Lebens-Vermeidungs-Strategie - der übelste Ego-Trick überhaupt.

 

"Ich habe das Gefühl, gar nicht wirklich zu leben. Ich funktioniere nur noch.", so drücken es viele dann aus. Und genau so ist es auch. Es ist ein Existieren abgetrennt vom Leben, abgeschnitten von der Quelle. Wir sagen Nein! zu dem, was durch uns gelebt werden will und berauben uns damit jeglicher Lebendigkeit, fühlen uns kraftlos, müde, leer und ausgebrannt. 

 

Doch die Stimme unserer Seele gibt keine Ruhe, sie nagt an uns von innen. Sie will, dass wir unseren göttlichen Auftrag in diesem Leben erfüllen. Aber wir müssen uns dafür entscheiden, und zwar ganz bewusst. Es ist die wohl mutigste Entscheidung, die wir überhaupt fällen können, denn sie setzt voraus, dass wir uns dem Leben bedingungslos anvertrauen. Ohne zu wissen, wie es weiter geht. Unser Herz wird uns den Weg, den unsere Seele gehen will, zuverlässig weisen, aber da unser Verstand diesen Weg nicht kennt, wird er alles tun, um uns davon abzuhalten, ihn auch zu gehen.

Doch wir haben die Wahl:

 

Verstand oder Herz?

Kontrolle oder Hingabe?

Angst oder Liebe?

Hölle oder Himmel?

Ego oder Gott?

Lüge oder Wahrheit?

 

Wir können wählen. Und zwar in jedem Moment neu.

 

Das ist das Spiel.

 

Willkommen im Leben!

 


In unseren Seminaren lernst Du, wie Du den Zugang zu Deiner eigenen Wahrheit finden kannst und Dich von den vielen gesellschaftlichen Programmierungen lösen kannst, die nicht mit Deiner Wahrheit übereinstimmen. Besuche hier unseren Seminarkalender!

 

 

Share it on Facebook!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Hanne (Mittwoch, 11 April 2018 11:10)

    Wieder super erklärt, Pam!

  • #2

    Karin (Mittwoch, 11 April 2018 13:27)

    Liebe Pam,

    Deine Erklärungen und Worte sind so einleuchtend und tief berührend. Und ich kann aus meiner Erfahrung alles nur bestätigen. Aber ich hätte es nie in so wundervolle Worte fassen können. Danke dafür. Ich freue mich schon sehr auf das Seminar.